ERDINGER Alkoholfrei Kontinental Cup 2018

Read the English version below.

Chaotische Verhältnisse

Bei näherer Betrachtung sollte man den Teilnehmern des 6. ERDINGER Alkoholfrei Kontinental Cups ein Kompliment machen. Trotz chaotischer Verhältnisse, für die sie nur teilweise selbst verantwortlich waren, gelang es ihnen wieder, zahlreichen Zuschauern Cricket als kurzweilige und unterhaltsame Freizeitbeschäftigung zu präsentieren. Unter drohenden Gewitterwolken und bei zeitweilig heftigem Nordwestwind stellten sie ihren Sport so vor, daß kaum ein Besucher des British Flair Lifestyle Event gemerkt haben wird, was in Heligoland Pilgrims‘ 25. Spiel alles schief gelaufen war bzw. lief.


Es begann mit der Mannschaftsaufstellung. Während „Gastgeber“ Heligoland Pilgrims es geschafft hatte, acht Vereinsmitglieder für Freitag nachmittag zusammenzutrommeln, bestand das Renegades Team vom Lokalmatador THCC Rot-Gelb Hamburg bis 48 Stunden vor Spielbeginn noch immer nur aus drei Cricketern. Zwar fanden sich auf den letzten Drücker doch noch fünf weitere Spieler, von denen jedoch kaum einer pünktlich um 14.00 Uhr erscheinen konnte. Schließlich war über Nacht noch verletzungsbedingt Matthew als Kapitän der Pilgrims ausgefallen.

Weiterlesen

Alan Jefferys Match 2018

Read the English version below.

Besonderes Cricket

Was macht das jährliche Alan Jefferys Match im Jenischpark eigentlich so besonders? Ist es die schöne Kulisse, eingerahmt vom herrschaftlichen Jenisch Haus im Norden und dem belebten Fluß im Süden? Ist es die verrückte Mischung von Spielern, jung und alt, männlich und weiblich, erfahren und unerfahren, deutsch und ausländisch (in diesem Jahr aus 7 Ländern), langjährige Teilnehmer und Neulinge? Ist es die fröhliche Stimmung in der jeder tatsächlich mitmacht, die Atmosphäre des Gemeinsam-ein-Spiel-Spielens statt einzeln verbissen um einen Sieg zu kämpfen? Ist es das kostenlose ERDINGER Bier, das die Flüssigkeitszufuhr und gute Laune von Spielern und Schiedsrichter vor, während und nach Getränkepausen aufrechterhält? Sind es die Pilgrims in ihren adretten Blazern, die Selbsternannten Förderer von Cricket eher als Geisteshaltung denn als Sport? Sind es vielleicht die Zuschauer, die entweder das unerwartete Spiel im Park bewundern oder einfach unbekümmert ihren Spaziergang über das Feld fortsetzen und die auffallenden Flaggen am Rand ignorieren? Oder ist es in Wirklichkeit der große australische Pate des Wanderpokals, der nicht nur auf der ganzen Welt davon berichtet, sondern die Veranstaltung mit Zuspruch und Hingabe beehrt.

Weiterlesen